37
Spenden bisher
13.350 €
fehlen noch
Jetzt spendenDu hast einen Gutschein?

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Nachdem Nina in 2019 ihre geliebte VITA-Assistenzhündin Emily mit 14,5 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen musste, begann für sie eine schwere Zeit. Doch das Leben hat Nina gelehrt, dass auf jeden Abschied ein Neuanfang folgt und so bewarb sie sich um einen neuen Wegbegleiter bei VITA. Im Sommer 2020 wurde Nina mit der Labradordame Hazel zusammengeführt – seither bilden die beiden ein unzertrennliches VITA-Team. Nina selbst erzählt: „Die Bindung zwischen Hazel und mir, das gegenseitige Vertrauen und der Spaß an der gemeinsamen Arbeit wachsen von Tag zu Tag und ein Limit ist nicht in Sicht. Hazel bringt so viel unbändige Lebensfreude, positive Energie und Liebe in mein Leben! Wir lieben die täglichen Dummy-Einheiten, das spielerische Suchen von Nüssen oder Kastanien, das Schwimmen und Toben im Wasser, das Streifen durch Wald und Wiesen oder einfach nur das ausgiebige Kuscheln. Langweilig wird es mit Hazel nie. Sie hat mir mein Lachen zurückgegeben und treibt mich jeden Tag an, das Beste aus meinem Leben zu machen. Mit ihr an meiner Seite kann der Tag nur gut werden. Ich möchte sie an meiner Seite nicht mehr missen.“
 
Solch ein vierpfotiger Partner möchten auch unsere kleinen VITA-Welpen und Junghunde werden. 
 
Aus gutem Grund gehören Hunde seit vielen Jahrhunderten zu den beliebtesten Haustieren. Sie begleiten uns durch den Alltag, lenken uns von trüben Gedanken ab und stehen uns treu zur Seite. Nach einer ganzheitlichen Methode ausgebildet, werden die klugen Vierbeiner zu perfekten Partnern von Menschen mit Behinderung und können ihr Leben in vielerlei Hinsicht erleichtern und bereichern. So sind VITA-Assistenzhunde praktische Helfer im Alltag. Sie heben heruntergefallene Gegenstände auf, assistieren beim Ausziehen oder holen im Notfall Hilfe. Sie sind aber auch und vor allem „Medizin auf vier Pfoten“, spenden Trost, geben Selbstbewusstsein, fördern die Bereitschaft und die Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen und bauen Brücken in die Gesellschaft.
 
Besonders bei Kindern bewirken sie oft „kleine Wunder“, denn sie stoßen in fast allen Fällen beeindruckende psychische, physische, soziale und kognitive Entwicklungen an. Die Hunde verändern nicht nur das Leben „ihres Menschen“ zum Positiven – auch die Familien und das soziale Umfeld profitieren in hohem Maße. 
 
Schenken Sie mit Ihrer Spende einem Menschen mit Behinderung Selbstvertrauen, Unabhängigkeit und Lebensmut. Ihre Spende fließt vollumfänglich in die Ausbildung des VITA-Nachwuchses. Die Gesamtkosten umfassen von der Auswahl und Anschaffung des Welpen über die tierärztliche Versorgung, auch die Begleitung der Hundepaten, die unterschiedlichen Ausbildungsphasen sowie die 6 bis 8-wöchige Zusammenführung des neuen VITA-Teams im VITA-Ausbildungszentrum und im häuslichen Umfeld „seines“ künftigen Menschen. 
 
Helfen Sie uns, den VITA-Nachwuchs zu sichern, sodass noch viele Teams wie Nina und Hazel glücklich Seite an Seite durchs Leben schreiten können!
 
DANKE für Ihre Unterstützung,
Ihre VITAs
Projektort: Am Karlshof 1, 53547 Hümmerich, Deutschland

Ansprechpartner:

Sandra Dürichen

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden