92
Spenden bisher
7.380 €
fehlen noch
Jetzt spendenDu hast einen Gutschein?

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Das Projekt HundeDoc wird von der Tierärztin Jeanette Klemmt geleitet, die mit einem Krankenwagen verschiedene Kontaktläden für Wohnungslose anfährt. Der ehemalige Rettungswagen wurde für veterinärmedizinische Behandlungen und Operationen umgebaut. 

Zielgruppe sind Punks, Wohnungslose, Trebegängerinnen und Trebegänger und Mitglieder sogenannter sozialer Randgruppen mit dem Lebensmittelpunkt Straße, ebenso wie Menschen, die aufgrund chronischer Erkrankungen psychischer und/oder physischer Art Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags benötigen.

Da Tiere für diese Menschen oft einen hohen Stellenwert haben, knüpft HundeDoc an die Beziehung zwischen Mensch und Tier an und motiviert dazu, die Verantwortung für die eigenen persönlichen und sozialen Belange stärker wahrzunehmen.

HundeDoc bietet kostenfreie Beratung und tiermedizinische Grundversorgung. Operationen bzw. Kastrationen erfolgen nach Absprache und Terminvergabe. Das mobile Angebot schafft einen Zugang zur Sozialarbeit für Menschen, die sozialen Hilfeangeboten mitunter kritisch bis ablehnend gegenüberstehen. Das Projekt kooperiert dazu mit anderen Einrichtungen.

Die veterinärmedizinischen Versorgungs- und Beratungsangebote dienen als Brücke zwischen Sozialarbeitenden und Tierhalterinnen und Tierhaltern. Gleichzeitig leistet HundeDoc einen wichtigen Beitrag zum Tierschutz.
Projektort: stadtweit, Berlin, Deutschland

Ansprechpartner:

Konstanze Fritsch

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden